Entdecken Sie Kampot, Kambodscha: Reiseführer und Informationen

Kampot ist der perfekte Ort für Reisende, die ein entspannteres Erlebnis suchen.


Durian Kreisverkehr

Der Durian Kreisverkehr

Wahrzeichen für Touristen und Einheimische

Seepferd

Das neue ikonische Seepferd am Flussufer.

KAMPOT PROVINCE WEATHER

Die Stadt


Kampot ist ein ruhiger, friedlicher Ort, der sich schnell einen Ruf als Kambodschas Touristen-Chillout Nummer eins erarbeitet hat.

Die meisten westlichen Touristen und Besucher haben wahrscheinlich keine Ahnung, dass Kampot auch praktisch gleichbedeutend mit Durian ist. Das könnte die prominente Lage der Kampot Durian-Statue, dem Kreisverkehr im Zentrum der Stadt, erklären.

Kampot ist eine Stadt im Süden Kambodschas und die Hauptstadt der Provinz Kampot. Die Stadt hat eine Bevölkerung von etwa 50.000 Menschen. Die Stadt verzeichnete in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum und immer mehr Touristen besuchen die Gegend.

Kampot liegt am Fluss Praek Tuek Chhu südöstlich des Elephant Mountains / Preah Monivong Bokor Nationalparks und etwa 5 km vom Golf von Thailand entfernt.

Kampot war die Hauptstadt der Circonscription Residentielle de Kampot unter französischer Herrschaft und Kambodschas (Königreich der Wunder) wichtigster Seehafen nach dem Verlust des Mekong-Deltas und vor der Gründung von Sihanoukville.

Anders als die meisten kambodschanischen Provinzhauptstädte besteht ihr Zentrum aus französischer Kolonialarchitektur des 19. Jahrhunderts. Region und Stadt sind bekannt für den hochwertigen Pfeffer, der weltweit exportiert wird. Es ist auch bekannt für seine Kampot-Fischsauce und Durian.

Polizei : mobile Stationen befinden sich in der Nähe aller öffentlichen Bereiche und sind rund um die Uhr geöffnet

Post : Mo - Fr : 08:00 am - 12:00 am and 02:00 pm - 05:00 pm

Museum : $2 Mo - Fr : 08:00 am - 11:30 am and 02:00 pm - 05:30 pm

Kampot: Die verschlafene Stadt in Kambodscha, die sich langsam aber sicher zum Hotspot entwickelt

Kampot ist eine kleine, verschlafene Stadt in Kambodscha, die sich langsam aber sicher zu einem Hotspot entwickelt. Es liegt am Ufer des Golfs von Thailand und hat eine Bevölkerung von rund 40.000 Menschen. Kampot bietet viele Dinge zu tun, wie Wasserfälle, Flüsse, Höhlen und Tempel.

Kampots Lage am Golf bedeutet, dass es die meisten Besucher von Touristen empfängt, die über den nahe gelegenen Flughafen ins Land fliegen. Aufgrund seiner Größe gibt es auch viele Möglichkeiten, sich in Kampot fortzubewegen. Besucher können Tuk-Tuks oder Taxis nehmen oder zu Fuß erkunden. Insgesamt gibt es in Kampot vier verschiedene Bezirke: den Bezirk Chamkar Mon, in dem Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten finden; Kandal Village, das auf der gegenüberliegenden Seite der Stadt liegt und perfekt für diejenigen ist, die ein ländlicheres Leben suchen; Das Viertel Daun Penh, das etwas außerhalb der Stadt liegt und in dem Sie einige Souvenirs kaufen können.

Warum ist Kampot ein großartiger Ort für Reisende?

Kampot ist ein großartiger Ort für Reisende, weil es einfach ist, sich fortzubewegen. Besucher können die Stadt zu Fuß erkunden oder Tuk-Tuks, Taxis usw. nehmen. Die vier Bezirke in Kampot machen es Besuchern leicht, genau zu wissen, wohin sie gehen müssen und was sie tun müssen, während sie dort sind.

Wie lebt es sich in Kampot?

Kampot ist eine kleine Stadt und es kann ziemlich einfach sein, sich fortzubewegen, aber es fühlt sich sehr lokal an. Hier gibt es weder internationale Marken noch so etwas wie McDonalds oder Starbucks. Einheimische werden Ihnen sagen, dass es einen Unterschied zwischen Kampot und den umliegenden Städten gibt. Eines der besten Dinge am Leben in Kampot ist das Gefühl, Teil seiner Geschichte zu sein.

Wohin sollten Touristen in Kampot gehen ?

Kampot ist ein beliebtes Touristenziel und bietet viel zu tun. Die Stadt ist berühmt für ihre historischen Stätten wie die Kampot Chams, die einen wunderschönen Blick auf den Golf sowie Wasserfälle und Flüsse bieten. Für eine ländlichere Umgebung können Besucher das Dorf Kandal oder den Bezirk Daun Penh erkunden.

In der Stadt gibt es viele Dinge zu tun, aber wenn Sie nach einer Pause von all dem Trubel suchen, besuchen Sie das Viertel Wat Nokor, das etwas außerhalb der Stadt liegt. Dort finden Sie einige schöne Tempel, die friedliche Fluchten aus dem Chaos der geschäftigen Straßen der Stadt bieten. Ein besonderer Tempel ist Wat Nokor (wat noh kawr), auch bekannt als Flaschentempel, weil er aus recycelten Glasflaschen gebaut wurde, die 1973 aus Frankreich importiert wurden.

Der Tempel Wat Nokor hat eine große Buddha-Statue aus zerbrochenen Glasflaschen, die wunderschön reflektiert wird, wenn das Sonnenlicht durch die Fenster fällt. Reinschauen lohnt sich!

Boardwalk


Die Promenade beginnt an der neuen Brücke und führt ca. 2 km südlich, entlang der alten Brücke und allen Gasthäusern und Restaurants, zu den Fitnessgeräten.

Neue Brücke

Neue Brücke

Kampong Bay Brücke

für den Verkehr geöffnet

Die Verbindung der beiden Flussseiten durch die Brücke macht diese Straße sehr stark befahren.

Alte Brücke

Alte Brücke

Entanou Brücke

für Autos gesperrt

Der bevorzugte Weg zum Überqueren, wenn Sie ein Motorrad haben, auch als Fußgänger.

Fitnessgeräte

Fitnessgeräte

frei zu verwenden

Am späten Nachmittag öffnen die Stände und beleben das Gelände.

Alte Brücke Promenade

Lotusteich


Ein Treffpunkt zum Entspannen.

Die beste Zeit, um den Teich zu sehen, ist der frühe Morgen. Die Blumen blühen jeden Morgen und schließen sich dann, wenn der Tag beginnt.

Lotus ist auch in der Küche der Region weit verbreitet. Die großen Blätter werden zum Einwickeln von Speisen zum Dämpfen verwendet, während die Stängel, Samenkapseln und Samen gegessen werden.

Lotusteich

Blick auf die Bibliothek

Sauberer und ruhiger Ort

Lotusteich

Insel

Die Inseln sind mit Skulpturen geschmückt

Skulptur

Skulpturen

Illustrationen im traditionellen Stil